Suchen
Sarek Nationalpark
Vy ner över Rapadalen som är snötäckt. De snöklädda fjällen tornar upp sig mot den blåa himlen på var sin sida om dalen.

Wegbeschreibung

Eingänge zu allen Nationalparks in Laponia gibt es in den Ortschaften Gällivare und Jokkmokk.

 

""
Karte von Sarek. Liberkartor, Stockholm 

Nationalpark Sarek vom Süden aus

Der beste Ausgangspunkt für eine Anfahrt vom Süden her ist die Gegend um den Ort Kvikkjokk. Nach Kvikkjokk (Huhttán) verkehren Busse aus Jokkmokk.

Der schnellste Weg ist über die Brücke Sijddoädnobron. Sie können Ihre Tour aber auch in Kvikkjokk starten und mit einem der regelmäßigen Hubschrauberflüge nach Stáloluokta in Padjelanta/Badjelánnda fliegen und dort ihre Wanderung beginnen.

 

Wegbeschreibung von Jokkmokk zum Kvikkjokk, ca. 120 km, ca. 1 Stunde und 50 Minuten. Vergrößern Sie die Karte, wenn Sie eine genaue Wegbeschreibung sehen möchten.


In Google Maps öffnen

Nationalpark Sarek vom Norden aus

Vom Norden aus gibt es mehrere Verkehrsverbindungen zum Nationalpark Sarek, und zwar von den Ortschaften Gällivare und Jokkmokk aus.

Am Bahnhof Gällivare verkehren Züge mehrmals täglich, die Bushaltestelle liegt am Bahnhof.

Von Jokkmokk aus fährt ein Bus über Porjus in Richtung Westen. In Richtung Westen liegt auch die Ortschaft Gäbnásj (Kebnats), von wo aus Sie eine Wanderung in Sáltoluokta starten können. Dies ist auch in Suorvvá möglich. Man geht über den Staudamm und kommt von hier aus schnell in den Park. Bis zum Sarek- und Ähpármassiv schafft man es in einem Tag.

Von Rijtjem aus kann man mit dem Schiff über den Áhkkájávvre fahren. Bis zum Park Sarek hat man dann eine Wanderung von knapp einem Tag vor sich.

Flugzeug und Hubschrauber

Zu und aus dem Nationalparks kann man auch mit dem Hubschrauber fliegen – entweder im Sommer mit Linienflug Kvikkjokk–Stáloluokta–Rijtjem oder als Taxiflug, allerdings mit Landung außerhalb des Nationalparks.

An den Flugplätzen in Gällivare und Luleå bestehen Busverbindungen in die Gebirge. An allen größeren Orten gibt es Autovermietungen.