Suchen
Ängsö Nationalpark
Blommande ängsmark med de gula och rosa orkidéerna Adam och Eva.

Über den Nationalpark Ängsö

Der Nationalpark Ängsö liegt auf einer Insel im Stockholmer Schärengarten im Herzen der Region Roslagen. Die Insel besteht aus einer schönen alten Agrarlandschaft mit blühenden Wiesen und Weiden und gekappten Bäumen.

Hören Sie eine kurze Beschreibung des Nationalparks Ängsö (mp3 116 kB).

Um diese schöne Natur zu erhalten, wurde der Park schon 1909 eingerichtet und ist damit einer der ältesten schwedischen Nationalparks.

Im Frühjahr und Vorsommer stehen die Wiesen, Weiden und Gärten in voller Blütenpracht. Die Insel Angsö hat jedoch mehr zu bieten. Die abwechslungsreiche Natur mit kleinen Laub- und alten Nadelwäldern zusammen mit den Meeresbuchten bietet einen sicheren Zufluchtsort für viele Vögel. Ein Teil der Insel ist deshalb auch Vogelschutzgebiet.

Der Nationalpark ist mit einer Fläche von 190 Hektar einer der kleinsten des Landes. 73 Hektar sind Wasserflächen. Die Landoberfläche ist bedeckt mit Wiesen und Weideland, mit Edellaubbäumen bewachsenen Hügeln, Nadelwald, Laubwald, Ackerland und Schilfgebieten.

Weitere Informationen finden Sie im schwedischen und englischen Teil der Website.