Suchen
Töfsingdalen Nationalpark
En man blickar ut på toppen av ett berg.

Wegbeschreibung

Der Nationalpark liegt in der Kommune Älvdalen mitten im Långfjällets Naturschutzgebiet. Töfsingdalen ist eine der unzugänglichsten Gegenden Schwedens. Es gibt nur drei Möglichkeiten, hineinzukommen: zu Fuß, auf Skiern oder per Hubschrauber. Im Wintern ist das Angelcamp am See Hävlingen allerdings auch mit Schneemobilen zu erreichen.

 

""
Karte von Töfsingdalen. Liberkartor, Stockholm.

 

Eingang Hävlingen

VAm einfachsten kommt man zum Park vom See Hävlingen aus und über die Brücke über den Fluss Storån beim See Särsjön. Hier steht auch eine Tafel mit Informationen über den Nationalpark. Von der westlich gelegenen Berghütte Grövelsjön (Fjällstation) sind es 13 km oder ungefähr 2½ Stunden Wandern.

Von Idre zur Berghütte Grövelsjön sind es ca. 40 km oder 40 Minuten mit dem Auto. Vergrößern Sie die Karte, wenn Sie eine genaue Wegbeschreibung sehen möchten.

Eingang von Foskros aus

Ein einfacher Schotterweg führt von Foskros am Fluss Storån entlang zu einem Unterstand bei Ängesildret. Der Weg ist ziemlich schlecht, die Bodenfreiheit Ihres Autos darf nicht zu gering sein. Von dort aus sind es 7 km auf einem nicht ganz einfachen Wanderweg bis zur Grenze des Nationalparks. Das dauert ungefähr 2½ Stunden. Informationstafeln befinden sich bei Hällsjöfors an der Grenze des Långfjällets Naturschutzgebiets.

 


In Google Maps öffnen

Tipps für Parkplätze

Die Dezimal-Koordinaten geben die Stellen mit kostenfreien Parkplätzen an.

Parkplatz Grövelsjön: 62.0966, 12.3231

Parkplatz Hällesjövägen: 62.0912, 12.643